Aussie-Zucht vom vollbeshepherden Rudel

Unsere beiden Aussies Phoenix und Atlanta waren für uns bisher immer reine Liebhaberhunde.
Unser Phoenix kommt als Deckrüde gar nicht in Frage, weil er zu viele Zuchtausschließende Mängel hat und mittlerweile auch kastriert ist.
Wieso wir bei Atlanta bisher nicht an Welpen gedacht haben, kann ich euch gar nicht sagen. Für mich stand nach dem Einzug von Virginia schnell fest, dass ich diese einzigartige Rasse züchten möchte. Der Aussie war für uns immer ein treuer Alltagsbegleiter.
Atlanta hat aber für einen Aussie einen perfekten Charakter mit starkem „will to please“ , einen leichten, aber keinen ausgeprägten Hütetrieb und zudem ist sie ein sehr umgänglicher und aufgeschlossener Hund. Außerdem ist sie einfach unheimlich schlau und eine kleine Sportskanone. Immer wieder kann ich sie nur als folgendes Beschreiben: „Sie ist der beste Familienhund, den man sich vorstellen kann.“
Also haben wir mit ihr die Zuchtzulassung in Angriff genommen, ein DNA-Profil erstellen lassen, Merletest und Genuntersuchungen, sowie ein HD und ED Röntgen machen lassen. Auf ihrer ersten Ausstellung hat sie drei Anwartschaften mit der Bestbewertung bekommen und somit ihren ersten Titel als Nationaler Champion.
Nun warten wir auf die nächste Läufigkeit und planen mit ihr unseren ersten Wurf Aussie-Welpen.