Über uns

Name: Phoenix

Rasse: Australianshepherd

Farbe: blue merle

Geburtstag: 29.10.2017

Alter: 1 1/2 Jahr

Geschlecht: Rüde

Gewicht: 19,6 Kilo

 

Charaktereigenschaften:

Phoenix ist ein sanftmütiger Hund, der Alles und Jeden liebt. Er kommt bisher einfach mit jedem Hund klar, wenn es nach ihm geht. Besonders Welpen haben es ihm angetan. Er spielt ganz sanft und vorsichtig. Zuhause ist er ein echter Kuschelkerl, der am liebsten den ganzen Tag schmust und viele Hundeküsse verteilt. Seine täglichen Krauleinheiten holt er sich natürlich immer pünktlich ab. Er kann aber auch so ein richtiges Stinktier sein. Er ärgert Atlanta oft oder klaut ihr sogar das Kauzeug. Außerdem ist der Herr verdammt stur! Phoenix überlegt es sich immer drei Mal, ob er denn hören soll oder lieber doch nicht.

 

Äußerliche Merkmale:

Phoenix hat nur eine Seite im Gesicht Aussie typisch gefärbt, die andere Seite ist irgendwie vergessen wurden. Sie ist ganz weiß, nur wenn man ganz genau hinsieht, kann man an seiner Ohrspitze einen kleinen schwarzen Fleck erkennen. Seine merle typischen Flecken auf dem Rücken sind fast alle schwarz, davon sind zwei ganz groß, einer davon sieht aus wie ein Herz finde ich. Nur zwei seiner Flecken sind matschbraun. Die finde ich besonders toll, weil er damit noch interessanter aussieht. Leider sind die mit der Zeit ein wenig ins gräuliche gegangen. Seine Augen sind zweifarbig, das linke ist eisblau und das rechte ist amberfarbig, besitzt aber einen winzigen weißen Fleck unten in der Mitte. Die Augen sind so ziemlich das interessanteste an dem Schneeball.

Name: Atlanta

Rasse: Australianshepherd

Farbe: black tri

Geburtstag: 16.02.2018

Alter: 1Jahr 2 Monate

Geschlecht: Hündin

Gewicht: 19,2 Kilo

 

Charaktereigenschaften:

Atlanta ist sehr auf mich und Domenic bezogen, daher sucht sie auch oft unseren Halt. Sie ist in der Wohnung eine kleine Rakete und weiß oft mit ihrer ganzen Liebe nicht wohin. Sie lässt sich sehr gerne auf uns drauf plumpsen und bedeckt uns dann mit einem ganzen Haufen feuchter Hundeküsse. Die Maus ist draußen sehr umgänglich. Sie hört nur dann nicht, wenn sie grade mit Phoenix im Eifer des Gefechts ist. Aber auch an der Leine zieht sie nie. Bei Wanderungen kommt sie immer wieder zu uns gelaufen und umkreist "Ihre Schäfchen" wie ein wasch echter Hütehund. Die einzige Baustelle die wir derzeit haben, ist das bellen, wenn jemand am Fenster oder der Terassentür vorbei läuft oder klingelt und in einigen Fällen das anbellen anderer Hunde oder Menschen, die sie nicht gleich erkennt. 

 

Äußerliche Merkmale:

Ihr Fell ist schwarz, aber es schimmert in der Sonne leicht bräunlich. Der weiße Kragen reicht nicht ganz um ihren Hals herum, sondern ist oben auf dem Rücken unterbrochen und fängt erst unten am Hals wieder an. Das hat sie von ihrer Hundemama geerbt. Um die Augen, den Hinterbeinen und an den Ohren ist sie fuchsbraun. Ihre Augen sind ganz dunkelbraun, oft sehen sie beinahe schwarz aus. Man tut recht daran, wenn man von waschechten Knopfaugen spricht. Am meisten liebe ich die kleinen schwarzen Punkte um ihre Nase herum.

Das Herz in der Familie:

Das Herz unserer verrückten Familie ist ganz klar Domenic. Er ist immer ruhig und nur ganz schwer aus der Fassung zu bringen. Zum Glück, denn sonst würde bei uns vermutlich keiner einen kühlen Kopf bewahren. Er ist 22 Jahre alt und mein treuster Freund, ein Bruder und mein Dämpfer, wenn ich mal wieder mit dem Kopf durch die Wand will. Ich weiß gar nicht, was ich ohne ihn machen sollte. Wir sind seit über 2 1/2 Jahren ein Paar und wohnen schon seit bald 2 Jahren zusammen. Dass eines Tages bei uns ein Hund einzieht, war uns von Anfang an klar, denn Domenic ist mit Hunden groß geworden. Wenn ich mal wieder Fotos machen will (was sehr oft der Fall ist) kommt er immer mit und hilft mir dabei meine Ideen umzusetzen. Auch wenn er das ganze hier und den Instagramaccount nicht immer mag, weil ich viel Zeit dafür investiere, unterstützt er mich doch immer und hilft mir bei jeder noch so verrückten Idee. Ohne ihn wäre diese Seite und mein Instagramaccount also nie möglich und dafür danke ich ihm.

Und ich?

Ich bin die mit den verrückten Ideen. Die die sich einmal in den Kopf gesetzt hat, diese Webseite über ihre verrückten Abenteuer mit ihren zwei Fellmonstern zum Leben zu erwecken. Ich heiße Angelique und bin 21 Jahre alt. Ich bin in der Familie die, die zu viel Liebe für alle hat, mit der sie manchmal nicht weiß wohin damit. Ich habe die Fotografie für mich entdeckt und bin in dem vergangen Jahr schon unglaublich über mich hinaus gewachsen. Ich möchte noch viel mehr lernen, denn da gibt es noch so manches, was ich noch nicht weiß oder es vielleicht sogar noch nicht einmal erahne. Außerdem möchte ich diese Seite gewissenhaft führen, damit ich all meine Gedanken, die in meinem Kopf so herum geistern, in Worte fassen kann, um sie mit euch zu teilen.